Der Rekordmeister FC Bayern München

Diskussionen über Sport
Unterforum: FC Augsburg
Antworten
mango
Beiträge: 267
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:23

#901 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von mango » Do 22. Dez 2016, 07:36

Die Hinrunde ist beendet und der FCB hat sich mit einer starken Leistung 3:0 gegen RBL in die Winterpause verabschiedet. War ich beim lesen der Aufstellung noch etwas verwundert, so hat mich diese Zusammenstellung der Mannschaft durchaus begeistert. So kann es weitergehen und ich freue mich auf die Rückrunde.
Frohe Weihnachten.



BamBam778
Beiträge: 826
Registriert: So 13. Sep 2015, 16:49

#902 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von BamBam778 » Do 22. Dez 2016, 12:22

mango » 22 Dec 2016, 07:36 hat geschrieben:Die Hinrunde ist beendet und der FCB hat sich mit einer starken Leistung 3:0 gegen RBL in die Winterpause verabschiedet. War ich beim lesen der Aufstellung noch etwas verwundert, so hat mich diese Zusammenstellung der Mannschaft durchaus begeistert. So kann es weitergehen und ich freue mich auf die Rückrunde.
Frohe Weihnachten.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Beeindruckend was man als Team gemeinsam leisten kann, wenn die Motivation vorhanden ist.

mango
Beiträge: 267
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:23

#903 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von mango » So 5. Feb 2017, 10:00

Von meiner Freude auf die Rückrunde ist zwischenzeitlich fast nichts mehr vorhanden, die Bayern sind leider noch immer nicht in der Form um auch international bestehen zu können.
Schalke hat gestern sehr gut gespielt und ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, das hätte ich auch nicht gedacht. Der Stil von Ancelotti scheint den Bayern mehr Probleme zu bereiten wie gedacht. Wer wäscht den zur Zeit lustlos spielenden Profis endlich mal den Kopf? Das wäre notwendiger denn je.

Benutzeravatar
Luciana01
Beiträge: 853
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:01

#904 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von Luciana01 » Mo 6. Feb 2017, 17:32

mango » 05 Feb 2017, 10:00 hat geschrieben:Von meiner Freude auf die Rückrunde ist zwischenzeitlich fast nichts mehr vorhanden, die Bayern sind leider noch immer nicht in der Form um auch international bestehen zu können.
Schalke hat gestern sehr gut gespielt und ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, das hätte ich auch nicht gedacht. Der Stil von Ancelotti scheint den Bayern mehr Probleme zu bereiten wie gedacht. Wer wäscht den zur Zeit lustlos spielenden Profis endlich mal den Kopf? Das wäre notwendiger denn je.

Dauert nicht mehr lange... wenn das in trockenen Tüchern ist, ist die Mannschaft wieder dran..

https://www.merkur.de/sport/fc-bayern/h ... 64620.html
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! Bertolt Brecht

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#905 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von FCAler » Mi 8. Feb 2017, 15:51

http://www.focus.de/sport/fussball/bunde...1702081336
Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß sieht für Philipp Lahm trotz dessen Rückzugs im Sommer nach wie vor eine Zukunft im Verein. "Für Philipp Lahm bleibt die Tür bei uns offen. Ich kann mir vorstellen, dass er eines Tages beim FC Bayern arbeitet", sagte Hoeneß am Mittwoch der Funke Mediengruppe.

Respekt, er geht seinen geradlinigen Weg wie immer weiter, wie auch schon nach seinem Rücktritt aus der National-Mannschaft. :richtig:
Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge wussten über die Pläne des 33-Jährigen zwar Bescheid, waren am Dienstagabend aber von der Bekanntgabe überrascht worden. Für Hoeneß ist dies aber nur eine "Marginalie. Da verändert sich nichts. Philipp Lahm hat unseren größten Respekt verdient".
Er geht in einer Zeit wo noch das Können vorhanden ist, dass man ihm mit Sicherheit nachtrauern wird und nicht sagt, wann hört denn der endlich auf, das verdient Respekt. :heul:

Was er wohl danach machen wird? Ich denke man wird ihn in irgendeiner Form im Fernsehen sehen, dass er sich ganz ins Privatleben zurück ziehen wird, kann ich jetzt nicht sooo glauben. :no:

Frage: Was hat da jetzt mit Bayern und wem nicht geklappt, dass er kein Amt annehmen will? :confus:

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 2419
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

#906 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von MrACE » Mi 8. Feb 2017, 20:29

Laut RTL wollte er sofort einen Aufsichtsratsposten als Sportchef, den wollte Bayern ihm noch nicht zugestehen.
Deshalb auch sein unabgesprochenes Vorpreschen, obwohl man vereinbart hatte, eine gemeinsame Presserklärung auszugeben.

Für mich bleibt er ein Stinkstiefel!
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#907 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von FCAler » Mi 8. Feb 2017, 21:28

MrACE » 08 Feb 2017, 20:29 hat geschrieben:Laut RTL wollte er sofort einen Aufsichtsratsposten als Sportchef, den wollte Bayern ihm noch nicht zugestehen.
Deshalb auch sein unabgesprochenes Vorpreschen, obwohl man vereinbart hatte, eine gemeinsame Presserklärung auszugeben.

Für mich bleibt er ein Stinkstiefel!
Mir hat das absägen als Kapitän in der Nationanlmannschaft,

von Michael Ballack damals auch nicht gefallen, aber letztendlich lag es doch an Bundestrainer Jogi Löw, ihn zum Kapitän zu machen. Ob er das jetzt von sich aus gefordert hat, weißt wahrscheinlich Du so wenig wie ich. :confus:

Vielleicht war er Löw sogar nützlich, weil der nicht mehr auf Ballack aufbauen wollte. ;)

Tatsache ist jedoch, dass er sich sowohl als Spieler bei Bayern als auch in der Nati, immer voll eingebracht hat und fast immer gute Leistungen gezeigt hat. Und als Kapitän in beiden Mannschaften, hat er sich wohl auch nicht schlecht verkauft, das kann ihm wohl niemand absprechen. :bier:

Und wenn ihn die Mitspieler sowohl bei Bayern, als auch in der Nati, nicht akzeptiert hätten, dann wäre er meines Erachtens auch nirgendwo Kapitän geworden. :no:

Da kann man persönlich denken was man will, aber das ist Fakt. :richtig:

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#908 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von FCAler » Do 9. Feb 2017, 00:34

http://www.focus.de/sport/fussball/bund ... 1702082001

FC Bayern und Philipp Lahm zerstritten
Rückkehr ist vorerst kein Thema
Bayern München verkündet einen Tag nach Philipp Lahms Alleingang, die Tür stehe auch in Zukunft immer offen für ihn. Dabei hat sich der Kapitän der Münchner zunächst selbst den Weg zurück in den Verein an seine gewünschte Position verbaut.
Da hat sich anscheinend der gute Phillip zu weit aus dem Fenster gelehnt, was dem Uli so nicht gepaßt hat. :no:

Ja, da ist wohl was dran, ein Meister ist noch nie vom Himmel gefallen, deshalb gibt es eben Lehrjahre. Und Lehrjahre sind nunmal keine Herrenjahre. :joint:

Vorstand in einem Unternehmen zu spielen, ist halt doch was anderes als Arbeiter, oder Fußball zu spielen. :bier:

mango
Beiträge: 267
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:23

#909 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von mango » Do 9. Feb 2017, 08:05

Auch wenn man noch Spieler des FCB ist, darf man jederzeit seine eigenen Entscheidungen treffen und genau das hat Lahm getan. Wenn sich die Vorstellungen von 2 Parteien nicht unter einen Hut bringen lassen, dann kann man davon auch Abstand nehmen, ob das nun dem Uli passt oder nicht.
Übrigens ist Lahm auch Teilhaber einiger Unternehmen und kann auch dort sein Profil schärfen, daran kann sich so mancher ein Beispiel nehmen.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#910 Re: Der Rekordmeister FC Bayern München

Beitrag von FCAler » Do 9. Feb 2017, 13:28

mango » 09 Feb 2017, 08:05 hat geschrieben:Auch wenn man noch Spieler des FCB ist, darf man jederzeit seine eigenen Entscheidungen treffen und genau das hat Lahm getan. Wenn sich die Vorstellungen von 2 Parteien nicht unter einen Hut bringen lassen, dann kann man davon auch Abstand nehmen, ob das nun dem Uli passt oder nicht.
Übrigens ist Lahm auch Teilhaber einiger Unternehmen und kann auch dort sein Profil schärfen, daran kann sich so mancher ein Beispiel nehmen.

Ich weiß, ich werde ja häufig gerügt,

dass ich glaube, mich angesprochen zu fühlen. ;)

Auch mit dem letzten Satz von Ihnen, sehe ich mich leider angesprochen, ob jetzt bewusst oder nicht. Ich will deshalb auch nur auf diesen letzten Satz eingehen und dazu folgendes bemerken. :joint:

Man möge bitte, meinen Beitrag Nr. # 905 nochmals durchlesen, was ich da über Phillip Lahm geschrieben habe, dann die Antwort von Dieter # 906, mit dem Stinkstiefel-Vergleich und dem Satz: :diabolo:
Laut RTL wollte er sofort einen Aufsichtsratsposten als Sportchef,
dagegen stellen! Und dann meine erneute Antwort # 907 bitte richtig einordnen/interpredieren, dann ist alles gut. :richtig:

Und darauf folgte dann # 908, wo ich glaube, wenn obiges denn wirklich so war, nur meine Ratschläge/Wahrnehmung dazu erteilt habe, unabhängig davon, um wieder auf meinen 1. Beitrag zurück zu kommen, dass jeder für sich selber entscheiden muss, was für ihn wichtig und richtig ist. :bier:

Ja, daran kann sich so mancher ein Beispiel nehmen. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste