Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Alles über Augsburg - News & Infos aus der Augsburger Allgemeinen u.a.
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 144
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 14:54

#1 Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von admin » Fr 29. Nov 2019, 16:31

An einer Demonstration gegen Altersarmut am Augsburger Königsplatz haben sich am Sonntag auch rund zehn Mitglieder der vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Gruppierung "Wodans Erben" beteiligt.

Das Internetportal "Endstation Rechts Bayern" der Bayerischen Jusos und SPD warf dem Veranstalter der Kundgebung "Rocker gegen Altersarmut" vor, unter dem Deckmantel eines unverfänglichen Themas vor allem rechter Hetze gegen die Regierung und gegen Migranten eine Plattform geboten zu haben. Insgesamt hatten sich rund 100 Demonstranten am Königsplatz versammelt, darunter Rocker in Kutten verschiedener Gruppen sowie "Gelbe Westen", die aus Heilbronn angereist waren.......

Bild

https://www.stadtzeitung.de/augsburg-ci ... 07129.html



Benutzeravatar
messalina
Beiträge: 21
Registriert: Di 8. Sep 2015, 19:39

#2 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von messalina » Fr 29. Nov 2019, 20:37

Aber die Antworten bitte auch lesen!
Ich bin gut gelaunt wesentlich anstrengender als schlecht gelaunt ❤️

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 936
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#3 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von ikarus » Sa 30. Nov 2019, 08:02

20 Personen /30 Personen oder ...- jagen mir keine Angst ein.
Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt (Schopenhauer)

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 1980
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

#4 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von thai.fun » Sa 30. Nov 2019, 12:38

ikarus hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 08:02
20 Personen /30 Personen oder ...- jagen mir keine Angst ein.
Ich hab da aus der Geschichte meine zweifel. Eine Person ist erst gefährlich wenn die von Schergen Gruppierungen emporgehoben wird ... :twisted:
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 936
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#5 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von ikarus » Sa 30. Nov 2019, 18:04

thai.fun hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 12:38
Ich hab da aus der Geschichte meine zweifel. Eine Person ist erst gefährlich wenn die von Schergen Gruppierungen emporgehoben wird ... :twisted:
Die Zeiten sind aber heute doch ganz anders als vor 90 Jahren.
Zumindest für Europa halte ich selbst eine annähernde Wiederholung für zu 100% ausgeschlossen.
Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt (Schopenhauer)

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 1980
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

#6 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von thai.fun » Sa 30. Nov 2019, 19:00

ikarus hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 18:04
Die Zeiten sind aber heute doch ganz anders als vor 90 Jahren.
Zumindest für Europa halte ich selbst eine annähernde Wiederholung für zu 100% ausgeschlossen.
Schön wäre es, aber Weltweit und auch in Europa nehmen die Rechtsextremen Gruppierungen, Parteien, Populisten und Rechts Links -halbierungen von Staaten massenhaft zu. Bürgerkriege kommen dann nach den Demos die Weltweit zunehmen.

Orban, Salvini, Marine Le Pen, Johnson, Erdoğan, Kaczyński in Europa. Dann Duterte Philippinen, Modi Indien, Netanjahu Israel, bis Temer Brasilien, Trump USA. Nur schon diese kommen mir kleinem Bürger aus dem Kopf heraus ohne groß nachzudenken!? Wieviele sind es wirklich.

Und das schlimme ist das der Populist-Typus der ist, der auch wenn er wie bei Brexit oder Trump mal Ja gesagt hat, dies auch wieder tut nur um recht's zu behalten. Egal was für Mist solche von "Schergen", ähh Wählern getragene "Oberhäupter" auch gebaut haben!?
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 936
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#7 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von ikarus » So 1. Dez 2019, 07:38

thai.fun hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 19:00
Schön wäre es, aber Weltweit und auch in Europa nehmen die Rechtsextremen Gruppierungen, Parteien, Populisten und Rechts Links -halbierungen von Staaten massenhaft zu. Bürgerkriege kommen dann nach den Demos die Weltweit zunehmen.

Orban, Salvini, Marine Le Pen, Johnson, Erdoğan, Kaczyński in Europa. Dann Duterte Philippinen, Modi Indien, Netanjahu Israel, bis Temer Brasilien, Trump USA. Nur schon diese kommen mir kleinem Bürger aus dem Kopf heraus ohne groß nachzudenken!? Wieviele sind es wirklich.

Und das schlimme ist das der Populist-Typus der ist, der auch wenn er wie bei Brexit oder Trump mal Ja gesagt hat, dies auch wieder tut nur um recht's zu behalten. Egal was für Mist solche von "Schergen", ähh Wählern getragene "Oberhäupter" auch gebaut haben!?
Wie gesagt => ich habe nur mal Europa betrachtet. Ein weltweite Betrachtung müsste etwas ausführlicher sein.

Extremisten gehören zu einem Volk / zu einem Staat. Alles andere wäre nicht normal.
Welche Gefahr droht uns denn von Orban, Salvini, Johnson, Trump ... ich sehe keine. Ich kann nichts Schlechtes dsaran finden wenn Staatsoberhäupter ihr Land an die erste Stelle setzen.

Noch ein Satz zu den Demos: ja, die nehmen weltweit zu. Und wenn sich daraus ein Konflikt ergibt ... dann schauen Sie doch mal: das sind dann keine Demonstrationen mehr sondern schonb eher Angriffe auf die innere Sicherheit einers Staates.
Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt (Schopenhauer)

Benutzeravatar
外国人
Beiträge: 636
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 14:20
Wohnort: 地球行星,欧洲大州,德意志联邦共和国,巴伐利亚省,奥格斯堡市中心

#8 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von 外国人 » So 1. Dez 2019, 08:59

ikarus hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:38
Welche Gefahr droht uns denn von Orban, Salvini, Johnson, Trump ...
Sie beugen das Gesetz, pfeifen auf internationale Verträge und brechen einseitig internationale Abkommen.
ich sehe keine.
Dann setz deine Brille auf.
Ich kann nichts Schlechtes dsaran finden wenn Staatsoberhäupter ihr Land an die erste Stelle setzen.
Kein Land ist alleine auf der Welt.
我生活中的每一天都不可避免地增加了可以舔我的屁股的人的数量。

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 1980
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

#9 Re: Rechtsextreme Gruppierung bei Augsburger Kundgebung gegen Altersarmut: Veranstalter distanziert sich

Beitrag von thai.fun » So 1. Dez 2019, 13:01

ikarus hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:38
Wie gesagt => ich habe nur mal Europa betrachtet. Ein weltweite Betrachtung müsste etwas ausführlicher sein.
Bedingt ein weiteren Horizont ... um den Kreis um den Globus zu schließen.
ikarus hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:38
Extremisten gehören zu einem Volk / zu einem Staat. Alles andere wäre nicht normal.
Du meinst wohl Opposition, dann stimmt das! Extremisten sind der Sache ihr tot, weil sie, auch ihr eigenes, Blut sehen wollen.
ikarus hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:38
Ich kann nichts Schlechtes daran finden wenn Staatsoberhäupter ihr Land an die erste Stelle setzen.
Sie setzen sich im ersten Schritt selbst an erste Stelle. Der zweite Schritt ist, die Nichtgefolgschaft unter-zu kriegen, dann folgen die Kriege mit andern Länder. Als ob es nicht genug Beispiel gäbe ... :idiot:
ikarus hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:38
Noch ein Satz zu den Demos: ja, die nehmen weltweit zu.
Was klar ein Anzeichen für schlecht geführte Länder ist. Und wenn Demos blutig werden ist es weil der Staat nicht zuhört, sondern untertane- Meinungen Niederknüppelt. Logisch das geknüppelte- Bürger wegem Blut-Kotzen auch bis zum Bluten Trotzen.
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast