Die Spiele des FC Augsburg

Ergebnisse, Infos und mehr
Antworten
Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1403
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#201 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von FCAler » Di 25. Dez 2018, 17:40

Zum oberen Beitrag von Dieter kann ich nur folgendes sagen:

Einen Trainer Schuster hat man bei mehr erreichten Punkten in den Spielen, wo man ihn noch gelassen hat erreicht, als nun Trainer Baum in dieser Saison, trotz sooo tollem Start. Ich persönlich fand Schuster gut, weil bei ihm hinten oft die Null stand und habe ihn deshalb bis aufs Blut verteidigt. Leider ist er im letzten Spiel mit dem "dummen Kohr" über seine eigene "Dickschädlichkeit" gestolpert, weil er sich wohl von Reuter und Schwarz (von der Trainerbank verbannt) nicht drein reden ließ. Für mich war das der Grund, nicht, dass er in seiner Freizeit wohl manchmal eine "Halbe" zuviel getrunken hat. Wichtig ist was er im Dienst gemacht hat und das fand ich persönlich gut. :bier:

Ich will beileibe jetzt nicht fordern, bzw. davon reden, dass man Trainer Baum entlassen soll,
NEIN, dazu hat er der Mannschaft viel zu viel spielerischen Elan beigebracht, aberrrrr! ;)

Ein Trainer sollte sich schon mal Gedanken machen, warum und weshalb man immer gegen Ende so abgefallen ist und die möglichen Sieg-Punkte verbockt hat!

Ich weiß jetzt ja nicht, ob die "Sophie" hier in diesem "sooo aufregenden Forum" auch noch mal zwischendurch rein schaut und mitliest??? ;)

Ich habe den, beim FCA am Ende (nicht zu Beginn) doch recht erfolgreichen Trainer Weinzierl, häufig als "Lehrbuben" betitelt und das aus meiner Sicht auch völlig zu recht. :richtig:

Als ich bei Peter Bircks Abschied im Rosenau-Stadion auf dem Parkplatz die Gelegenheit hatte, kurz mit ihm zu sprechen, (NEIN, wir haben nicht über den FCA gesprochen, sondern über Stuttgart) hat Sie mich anschließend im "anderen Forum" gefragt, ob ich da auch "Lehrbube" zu ihm gesagt habe?

NEIN, dazu hatte ich zu wenig persönlichen Kontakt zu ihm, ich wollte ihn auch nicht lange von der Abfahrt abhalten, aber ich hätte keinerlei Angst gehabt, ihm zu sagen was mir in seiner Zeit beim FCA gefallen, bzw. nicht gefallen hat. Und ohne Stefan Reuter, wäre Herr Weinzierl auch nicht sooo lange Trainer beim FCA gewesen. :jubel:

Warum schreibe ich das jetzt, weil sich die Sache mit Herrn Baum so ähnelt. Schon zu Beginn hatte ich etwas Misstrauen zu ihm, wie er zuvor diverse Trainer abgesägt hat, (z.B. den sehr guten und erfolgreichen Trainer Merkle bei der U 23) denn auch bei Herrn Baum bleibt mir nichts anderes übrig, als ihn als "Lehrbube" zu bezeichnen!

Wer sich sooo viele unnötige Punkte in manchen Spielen am Ende klauen lässt/ließ, hat an der Linie mindestens fast soviel falsch gemacht wie die Spieler auf dem Feld, von individuellen Fehlern einzelner Spieler einmal abgesehen.

Hätte Trainer Baum, in Stefan Reuter nicht sooo einen Rückhalt, wäre er wohl bei anderen Vereinen, wie damals auch Weinzierl, in der 1. Saison, spätestens jetzt zur Winterpause gegangen worden, siehe Leverkusen. :joint:

Deshalb, ich wünsche mir keinen Trainerwechsel, NEIN, sondern, dass Herr Baum endlich sein "Lehrbubentum" ablegt, nicht immer alles schön redet (denn das bringt absolut nichts) sondern auch mal Klartext über die Leistung spricht, auf den Tisch haut, gerade bei den Spielern, die sich besser halten als was sie auf den Platz bringen. Er hat ja im letzten Spiel "erstmals" (ansonsten meist zu spät) den Burschen die auf dem Platz nichts brachten, zur Halbzeit die rote Karte gezeigt und Spieler gebracht, die zumindest Einsatz zeigten.

Ich habe ja schon viel zu oft gefragt, warum er Stafy keine Chance gibt, jetzt, da er in Not war (man erinnere sich an Opare) da war es ganz genauso und Max ausfiel, brachte er Stafy erstmals. Es verwunderte mich persönlich nicht, dass Stafy nach dieser langen Pause, nicht die von mir gewünschte bissige Form hatte, (ihm fehlte zwangsläufig das eingespielt sein) aber was mich schon sehr verwundert hat, dass er nach 70 Minuten völlig platt war und dann auch zurecht ausgewechselt werden musste!

Und was sagt mir das, dass eben die Mannschaft nicht die Fitness hat, über 90 Minuten "und mehr" zu gehen. Und deshalb eben, wenn die Kondition nachlässt auch die Konzentration verliert/nachlässt und so die verlorenen Spiele meist gegen Ende zu vergeigt hat. :heul:

Vielleicht kann ja jemand den Beitrag in meinem "geliebten FCA-Forum" einstellen, denn da wurde mir wiedermal (wie schon so oft) nach der bekannten Hetzerei, der Zugang verwehrt. :diabolo:

Schöne Rest-Feiertage wünsche ich Euch
und einen guten Rutsch. :jubel:
Euer FCAler
Franz



Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 696
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#202 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von ikarus » Mi 26. Dez 2018, 08:02

MrACE hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 11:22
...
Mit "Baum raus" ist aber niemand geholfen. Zum Einen ist kein Trainer auf dem Markt, der Garantien gibt und zum 2. würde sowas nicht zum FCA passen.
Baum, als junger Trainer, muss natürlich auch noch lernen, aber das alleine erklärt nicht die Situation.
Schlimmer sind Spieler, die sich zu weit aus dem Fenster lehnten und Erwartungen geschürt haben, wovon ich mich auch anstecken habe lassen.
Wenn ich nur daran denke, dass ich 30 Punkte in der Vorrunde getippt habe.
Große Bedeutung kommt nun dem Beginn der Rückrunde zu und das hatten wir ja schon mal, sogar gegen den gleichen Gegner.
Dann sind unsere Herren gefordert!
Ich persönlich bin der Letzte der immer sogleich die Schuld beim Trainer sieht oder sucht. Er ist doch zumindest in der 1. oder 2. LIga so eine Art Mannschaftsführer von außen, der dem von innen vorgesetzt ist. Das Training der Spieler im engeren Sinne wird doch heute von diversen Assistenten durchgeführt. Sei es Kondition, sei es Ballbehandlung (soweit noch erforderlich), sei es … .
Letztendlich liegt es an den Spielern obwohl der sog. Trainer immer als erster ausgesondert wird. Falsche Taktik.
Ein kleiner Schwenker zu Bayern München: ich bin mir annähernd zu 100% sicher, daß die Bayern letztes Jahr unter Ancelotti dieselben Erfolge hätten feiern können als mit Heynckes, nämlich eine deutsche Meisterschaft.
Ob Baum was taugt sollen andere beurteilen - aber an ihm liegt die ganze Misere primär nicht.
Der Wochentag ist zurück. Ich dachte man hätte ihn erschossen. Ich kann so lange warten. Bis dato bleibt alles unvollendet. Es war doch heute nicht Dienstag...

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 2506
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

#203 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von MrACE » Mi 26. Dez 2018, 19:35

ikarus hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 08:02
Ich persönlich bin der Letzte der immer sogleich die Schuld beim Trainer sieht oder sucht. Er ist doch zumindest in der 1. oder 2. LIga so eine Art Mannschaftsführer von außen, der dem von innen vorgesetzt ist. Das Training der Spieler im engeren Sinne wird doch heute von diversen Assistenten durchgeführt. Sei es Kondition, sei es Ballbehandlung (soweit noch erforderlich), sei es … .
Letztendlich liegt es an den Spielern obwohl der sog. Trainer immer als erster ausgesondert wird. Falsche Taktik.
Ein kleiner Schwenker zu Bayern München: ich bin mir annähernd zu 100% sicher, daß die Bayern letztes Jahr unter Ancelotti dieselben Erfolge hätten feiern können als mit Heynckes, nämlich eine deutsche Meisterschaft.
Ob Baum was taugt sollen andere beurteilen - aber an ihm liegt die ganze Misere primär nicht.
So ganz unschuldig ist ein Trainer natürlich nie an einer Situation, weder im Guten, noch im Schlechten. Mit Aufstellungen und Auswechslungen beeinflusst er die Geschichte schon entscheidend.
Dass, wie bei uns, ein Torwart so grandios daneben greift oder individuelle Fehler so spät zu entscheidenden Gegentoren führen, ist oft Pech und Unvermögen, das kein Trainer unterbinden kann.
Hoffentlich klappt Düsseldorf, denn das wäre der wichtige Start in die Rückrunde und ein Signal.
Du musst dir halt in solchen Situationen selbst deine Glückspunkte schaffen.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 696
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#204 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von ikarus » Do 27. Dez 2018, 08:16

Zweifellos hat er Trainer eine Mitverantwortung - "Mannschaftsführer von außen".....

Aber sie ist in meinen Augen nicht so groß, daß er immer der "Hauptsündenbock" ist und er als erster gehen muß.
Der Wochentag ist zurück. Ich dachte man hätte ihn erschossen. Ich kann so lange warten. Bis dato bleibt alles unvollendet. Es war doch heute nicht Dienstag...

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 2506
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

#205 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von MrACE » Do 27. Dez 2018, 20:03

Das ist absolut richtig, nur ist es billiger den Trainer zu wechseln, als die Verursacher, die halbe Mannschaft auf die Tribüne zu setzen und neue Spieler zu besorgen!
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 2506
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

#206 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von MrACE » Fr 18. Jan 2019, 19:55

Rückrunde beginnt, der FCA hat Düsseldorf zu Gast.
Ich würde Luthe in die Kiste stellen, aber schau mer mal, was Baum macht.
Wie wichtig morgen 3 Punkte sind, sollte bei der Mannschaft angekommen sein, also wird sie alles aufbieten, trotz der Störgeräusche in der Vorbereitung.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 696
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#207 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von ikarus » Sa 19. Jan 2019, 08:01

Es wird ein äußerst kampfbetontes Spiel geben, denn auch Funkel steht doch irgendwie mit dem Rücken an der Wand.
Ich glaube, daß am Ende eine Portion Glück den Ausschlag geben wird.
Der Wochentag ist zurück. Ich dachte man hätte ihn erschossen. Ich kann so lange warten. Bis dato bleibt alles unvollendet. Es war doch heute nicht Dienstag...

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 696
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

#208 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von ikarus » Sa 19. Jan 2019, 18:36

Mal sehen was MrACE zu diesem Spiel sagt....

Ich habe in Fällen, wo man in der 89. Minute einen Gegentor zur Niederlage kassiert, ein positives Statement abusetzen. So was darf in dieser Liga nicht passieren.
Der Wochentag ist zurück. Ich dachte man hätte ihn erschossen. Ich kann so lange warten. Bis dato bleibt alles unvollendet. Es war doch heute nicht Dienstag...

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 2506
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

#209 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von MrACE » Sa 19. Jan 2019, 21:39

ikarus hat geschrieben:
Sa 19. Jan 2019, 18:36
Mal sehen was MrACE zu diesem Spiel sagt....

Ich habe in Fällen, wo man in der 89. Minute einen Gegentor zur Niederlage kassiert, ein positives Statement abusetzen. So was darf in dieser Liga nicht passieren.
Stimmt leider!

Joker Raman trifft zum späten 2:1 in Augsburg
Von wegen Rente! Funkel wechselt F95-Sieg ein
Fortuna Düsseldorf hat zum Rückrunden-Auftakt am 18. Spieltag der Bundesliga sein Auswärtsspiel beim FC Augsburg mit 2:1 gewonnen. Die Gäste mussten lange Drangphasen der Hausherren überstehen, konterten jedoch immer wieder gefährlich - und schlugen zweimal eiskalt zu. Den Last-Minute-Siegtreffer brachte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel mit goldenem Händchen auf den Weg - und bastelte damit am Aufschub seiner Fußball-Rente, verlängert sich sein Vertrag doch im Falle des Klassenerhalts.
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... rf-13.html

Mir fehlen etwas die Worte, deshalb einfach den Kicker Bericht eingestellt.
So dürfen wir nicht weiter machen!
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 1403
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

#210 Re: Die Spiele des FC Augsburg

Beitrag von FCAler » So 20. Jan 2019, 15:43

https://fcaugsburg.de/wns/spaete-nieder ... esseldorf/
Als es bereits nach einer Punkteteilung aussah, schlugen die Gäste erneut eiskalt zu: Bei einem Düsseldorfer Konter tauchte Raman frei vor Kobel auf und vollendete zum 2:1 für die Fortuna (89.).

So musste Augsburg am Ende eine bittere Niederlage zum Auftakt in die Rückrunde hinnehmen. Im ersten Auswärtsspiel des Jahres ist der FCA am Samstag, 26. Januar, (15.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.


Wer nicht lernen will,

muss fühlen, vielmehr kann man zu dem Gegurke, das die Mannschaft mit Ihrem Trainer nun schon seit vielen Spielen hintereinander fabriziert, nicht mehr sagen. :no:

Wer keine Kondition hat, 90 Minuten plus Nachspielzeit durchzuhalten, der muss daran etwas tun/ändern!

Und wer, wenn nicht der Trainer und sein Team ist daran schuld, dass die Mannschaft ständig am Ende einbricht, unkonzentriert spielt, offen wie ein Scheunentor, aber Gleiches meist auch vor dem Halbzeit Pfiff, keine Konzentration auf das Wichtigste, kein Tor zu schnappen! :richtig:

Und warum muss man immer am Ende zu, dann die Abwehr umbauen, wer ist daran schuld?

Dass die Abwehrspieler ständig mindestens 5 m vom Gegenspieler weit weg stehen und dann zu spät kommen um ein Gegentor zu verhindern, wer sieht das nicht? :confus:

Ich denke, (hoffentlich) dass sich Herr Baum bald warm anziehen muss, einen Schuster hat man gefeuert weil er einen unattraktiven Fußball spielen ließ, aber hinten auf jeden Fall öfters die Null stehen hatte!

Wer erkennt den Unterschied? :diabolo:

Darüber sollten die Verantwortlichen mal nachdenken, denn man ist schneller in der 2. Liga, als so Mancher der Schönredner glaubt. :bier:

https://fcaugsburg.de/wns/pressekonfere ... enauftakt/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast